Where The Trail Ends

Freeride Entertainment & Red Bull Media House

Where The Trail Ends

Freeride Entertainment & Red Bull Media House

„Where The Trail Ends“ zeigt die dreijährige Reise zu den entlegensten Flecken der Erde mit den Mountainbike Profis Darren Berrecloth, Cameron Zink, Kurt Sorge, James Doerfling, Andreu Lacondeguy und ihren Freeride-Freunden. Von der Salta-Region, den argentinischen Andenausläufern, in das lebensfeindliche Gebiet der Wüste Gobi in China, nach Nepal in die verborgene Mustang Region, in die unergründete Küstenlinie des Fraser River (British Columbia) bis nach Virgin, Utah, der Wiege des Big Mountain Freeride-Sports.
„Ein einzigartiger Extremsportfilm“ urteilt Spiegel ONLINE: Das neueste Werk von Freeride Entertainment und dem Red Bull Media House wird definitiv nicht nur Freeride-Fans faszinieren: Die gefühlvoll inszenierte Mischung aus Action-Spektakel, Abenteuer-Doku, Kulturtrip und visuellem Bilderzauber macht „Where The Trail Ends“ so einzigartig und empfehlenswert.
Drei Jahre war das Produktionsteam mit den besten Mountainbikern rund um die Welt unterwegs. Die Crew suchte nach Orten, die so abgelegen sind, dass noch nie ein Mensch zuvor dort seine Reifenspuren hinterlassen hat. Im Rahmen dieser Mission machte sich Mountainbike Legende Darren Berrecloth mit Freunden auf den Weg in die Gobi-Wüste, nach Argentinien oder sogar aufs Dach der Welt nach Nepal. Neben fast surreal wirkenden Locations, die mittels modernster Filmtechniken wie Super-Slow-Motion Einstellungen, oder Luftaufnahmen mit Filmdrohnen grandios in Szene gesetzt wurden, erzählt „Where the Trail Ends“ von den Anstrengungen, die Fahrer und Filmcrew auf sich nehmen mussten, um monströse Steilabfahrten am Ende der Welt zu bezwingen.

Fotokredit: www.wherethetrailends.com

Go top