USHBA

Timeline Missions

Ushba

Timeline Missions

Seit der Schweizer Bergführer, Bergsteiger und Freerider Samuel Anthamatten ein Bild der Nordwand des 4.737 Meter hohen Mount Ushba (übersetzt: der schreckliche Berg) gesehen hat, lässt ihn der Gedanke, diesen Berg mit Ski zu befahren, nicht mehr los. Schon vor Jahren hatte er gemeinsam mit Andreas Fransson († 29.September 2014) nach einer möglichen Linie gesucht. Dabei würde es sich um eine Erstbefahrung handeln.

Gemeinsam mit Léo Slemett, dem Gewinner der Freeride World Tour 2017 und dem Südtiroler Freerider Markus Eder starteten sie im Winter 2017 zu einer ersten Erkundungstour. Sie erkannten schnell das große Potential der Gegend und waren sich einig, hier in Georgien ihr bestes Skifahren erlebt zu haben.
Im Juli 2017 wagten sie den Versuch, den Berg „by fair means“ bezwingen, was für Lèo und Markus eine zusätzliche Herausforderung darstellt, da sie im Alpinismus nicht viel Erfahrung mitbringen. Ob es ihnen gelingt, das Matterhorn des Kaukasus, wie Sam den Berg bezeichnet, zu bewältigen?

USHBA von Timeline Missions ist wieder eine sehr gelungene Dokumentation, die authentische Einblicke in das Leben der Athleten bringt, welche immer wieder auf Neue versuchen, ihren Sport voranzutreiben.

Titel:Ushba
Produktion:Timeline Missions
Jahr:2017
Athleten:Samuel ANTHAMATTEN, Leo SLEMETT, Markus EDER
Länge:24 Minuten
Sprache:Englisch
Fotokredit:Tero Repo
Go top