Chuck Fryberger Films

Schon mit 5 Jahren hat Chuck Fryberger seine ersten Kameraerfahrungen gemacht. Mit der alten Nikon seiner Eltern hat er alles fotografiert, was seine Aufmerksamkeit geweckt hat. Mit 15 hat er begonnen Soundtracks für seine Filmkollegen zu produzieren und mit 18 hat er sich seine eigene Videokamera gekauft. Schnell entstanden seine ersten Kurzvideos, vom Filmen, Schneiden bis zum Soundtrack, alles selbst produziert. 2006 absolvierte er sein Studium für Musikwissenschaften auf der Universität von Colorado. Selbst ein talentierter und gesponserter Kletterer, der in Magazinen wie National Geographic Adventure, Men’s Journal, Rock & Ice, Urban Climber und Climbing Magazine (zweimal am Cover) zu finden ist, weiß Chuck genau, was vor der Linse passiert.

Seit 6 Jahren ist Chuck nun als Kameramann tätig und ist der glücklichste Mensch, wenn er irgendwo am Dreh ist, das Licht passt und die Kamera läuft. Seine Passion für Abenteuer ist seine Inspiration für den einzigartigen Stil von Dokumentarfilmproduktionen, wie in den Filmen CORE und PURE zu sehen ist.

The Scene

Chuck Fryberger Films

Der Macher von PURE und CORE, Chuck Fryberger, meldet sich mit „The Scene“ wieder. Macht euch bereit auf vier, der beliebtesten Kletterspots der Welt.

Moab, Utah ist eine freundliche Wüstenstadt, umgeben von gewaltigen Sandsteintürmen. Kletterer an den Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit mit vollen Respekt der Regeln des traditionellen Kletterns.

Boulder, Colorado ist zweifelsfrei das Zentrum der US Kletterszene. Gesponserte Athleten aus jeder Disziplin, gepackt in eine Stadt voller Talent, Wettbewerb und fortschrittlichen Ideen.

Innsbruck, Austria ist wahrscheinlich die höchste Konzentration an Talenten vertreten. Die Wettkampfkletterer ringen hier nicht nur um Topplätze am Podium, sondern pflegen die Zusammenarbeit mit ihrer Sponsoren und bemühen sich um Erfolg im täglichen Leben.

Catalunya, Spanien: mit nahezu unbegrenzten Möglichkeiten hat sich der Norden Spaniens den Titel der Sportkletterhauptstadt geholt und ist mittlerweile Heimat unzähliger Sportklettergrößen, wie Chris Sharma.

Titel:The Scene
Produktion:Chuck Fryberger Films
Jahr:2011
Athleten:Chris Sharma, Steph Davis, Nalle Hukkataival, Rob Pizem, Dave Graham, Matt Wilder, Pat Goodman, Dani Andrada, Anna Stohr, Alex Johnson, Kilian Fischhuber, Cody Roth, Much Mayr, Ramon Julian, Daila Ojeda uvm.
Länge:75 Minuten

Core

Chuck Fryberger Films

Vom Regisseur von PURE…

CORE – im Herzen des Klettersports! Begleite eine internationale Besetzung mit einigen der bedeutendsten Athleten der Szene, die gerade dann alles geben, wenn es darauf ankommt. Gedreht in 35mm Ultra High Definition, zeigt CORE jedes Detail einiger der fiesesten Felsen, die je beklettert wurden.

Eine enge Betrachtung jedes Darstellers eröffnet tiefe Einblicke, weit über die Leistungen am Fels hinaus. Von Helsinki bis Hueco, von Africa bis Italien, von den dichten Wäldern der Toskana bis zu den unendlichen Weiten des amerikanischen Westens zeigt dieser Film die Landschaften und Leidenschaften die unseren Sport definieren.

Sei in dem Moment dabei, in dem eine traditionelle 5.14 Route erstbestiegen wird. Bestaune das atemberaubende Material von Nalle Hukkataival in der Livin’ Large, eine Monster-8c. Schau zu wenn Fred Nicole sein mehrjähriges Projekt in der Schweiz – sein schwerstes jemals – eindrucksvoll beendet.
Diese Erfolge und vieles mehr liefert Chuck Frybergers Nachfolgewerk des Boulder-Hits PURE. Die Momente und die Athleten die diesen Sport ausmachen, festgehalten in einem einzigartigen Stil, der den Zuseher einladet, ein direkter Teil des Erlebnisses zu werden.

Titel:Core
Produktion:Chuck Fryberger Films
Jahr:2010
Athleten:Nalle Hukkataival, Matt Wilder, Fred Nicole, Kilian Fischhuber, Kevin Jorgeson, BJ Tilden, Lucas Preti, Cody Roth, Michele Caminati, Jamie Emerson, Sarah und Steph Marvez, Berni Fiedler uvm.
Länge:88 Minuten

Pure

Chuck Fryberger Films

PURE ist in sechs Kapitel aufgeteilt: Rocklands, Sonoma County California, Fontainebleau, Innsbruck, Schweiz und High Contrast. Anders als in vielen bisherigen Boulderfilmen sind diesmal überwiegend europäische Boulderer unterwegs. Der La Sportiva Top-Athlet aus Helsinki, Nalle Hukkataival dominiert einen Großteil des Films – und das zurecht. Beeindruckend, wie leichtfüssig der sympathische Finne schwere Boulder wegzieht. Cody Roth, Kevin Jorgeson, Kilian Fischhuber, Anna Stöhr, Gerhard Hörhager… neue, bekannte Gesichter, wohin man auch sieht. Der Film übertrifft von der Aufmachung und vom Style her DIE Boulderfilm-Serie Dosage bei weitem: Greller, bunter, moderner – irgendwie stylischer und ästhetischer! Chucks Gefühl für Bilder, Linien, Kameraführung, Soundtrack, Story, Ästhetik – klasse! Bei PURE stimmt einfach alles!

PURE kann man wohl zigmal sehen und erkennt trotzdem immer wieder neue Details, die in ihrer Gesamtheit diesen geschmeidigen, ästethischen Eindruck vermitteln – wirklich: Ganz großes Kino!

Titel:Pure
Produktion:Chuck Fryberger Films
Jahr:2009
Athleten:Nalle Hukkataival, Kevin Jorgeson, Kilian Fischhuber, Anna Stoehr, Fred Nicole, Cody Roth, uvm.
Länge:65 Minuten
Go top