Balloonskiing

Bergkult Productions

Balloonskiing

Bergkult Productions

Balloonskiing ist das neue Abenteuer, das es zuvor noch nie gegeben hat. Es geht darum, abgelegene Gegenden mit einem Heißluftballon zu erreichen, um anschließend perfekten Tiefschnee zu genießen. Das Ziel ist dabei stets ungewiss. Balloonskiing ist ein spezieller Filmausschnitt aus dem Film Heimschnee (2016).

Exklusiv auf der Alp-Con CinemaTour 2015 wird im Kurzfilm BALLOONSKIING noch das eine oder andere weitere Geheimnis zum heiß erwarteten Film HEIMSCHNEE gelüftet!

Balloonskiing

Bergkult Productions

Im Rahmen des dreijährigen Skifilm- und Snowboadprojektes „Heimschnee“ tüftelte die neunköpfige Tiroler Gruppe an einem einzigartigen Vorhaben: Balloonskiing. Dabei werden im Gegensatz zum Heliskiing die Fahrer mit dem Heißluftballon an die Spitze der Berge gebracht, um anschließend unberührtes Gelände abfahren zu können. Einzige Unterschiede zum Heliskiing: man weiß davor noch nicht wo man genau abgesetzt wird, man muss absolut schwindelfrei sein und …
Balloonskiing ist weltweit einzigartig und davor noch nie durchgeführt worden. Das Team von „Heimschnee“ verpackt die ganze Aktion als Teil in ihrem Film, der im Herbst 2016 erscheint. Doch schon 2015 geben sie einen Vorgeschmack und veröffentlichen einen exklusiven Zehnminüter, der die Aktion des Balloonskiing genauestens zeigt.

Titel:Balloonskiing
Produktion:Bergkult Productions
Jahr:2015
Athleten: Stephan Keck, Stefan Ager, Viktoria Veider, Andreas Gumpenberger und Markus Pumpfer
Länge:10 Minuten
Go top